Montag, 11. November 2013

Catrice - Thrilling me Softly Nagellacke Discreet, Occult und Daredevil

Hallo ihr Lieben!

Naja, all zu lang hat ja der nächste Nagellack-Post doch nicht auf sich warten lassen, aber damit es nicht wieder gleich drei Posts werden, habe ich diesmal beschlossen alle drei Nagellacke die ich aus der LE habe in einem Post zu reviewen. So hat der interessierte Leser gleich alles auf einen Blick, was sich vor allem deswegen anbietet da ich die Nagellacke mal abgesehen von der Farbe als recht ähnlich empfunden habe. Aus der Catrice Thrilling me Softly Limited Edition hatte ich euch ja bereits ein par Produkte vorgestellt und werde auch alle Testberichte unter diesem Link verlinken.



Allgemeines:
Die Limited Edition Thrilling me Softly ist seit Mitte September im Handel erhältlich und umfasst fünf Nagellacke (C01 Discreet, C02 Suspect, C03 Occult, C04 Allure, C05 Daredevil), wovon ich im Folgenden drei kurz vorstellen werde. Jeder Nagellack beinhaltet 10ml und kostet 2,79€.



Farben:
C01 Discreet ist ein helles glitzer- und schimmerfreies Creme-Braun bzw. Beige.
C03 Occult ist ein sehr dunkles glitzer- und schimmerfreies Lila.
C05 Daredevil ist ein klassisches rot, ebenfalls ohne Glitzer- oder Schimmerpartikel.

Farbauftrag und Konsistenz:
Wie bei den Catrice Lacken eigentlich immer empfinde ich die Konsistenz als perfekt und auch der Farbauftrag ist durch den typisch breiten Catrice-Pinsel sehr einfach und schnell erledigt. Leider hatte ich sowohl bei Daredevil und vor allem bei Discreet Bläschen im getrockneten Lack. Es sollte also darauf geachtet werden, die Nagellacke in möglichst dünnen Schichten gleichmäßig aufzutragen.

Deckkraft:
Alle drei Farben waren nach zwei Schichten deckend. Überraschenderweise war gerade die dunkelste Farbe Occult schon nach der ersten Schicht nahezu komplett deckend. Für eine bessere Vergleichbarkeit was die Haltbarkeit angeht habe ich aber auch für die Fotos trotzdem noch eine zweite Schicht aufgetragen.

Trockenzeit:
Die Trockenzeit war bei allen Lacken ähnlich und absolut in Ordnung. Nachdem ich mit dem lackieren der zweiten Hand fertig war, hab ich immer nur ein par Minuten gewartet, dann die zweite Schicht aufgetragen, wieder ein par Minuten gewartet und die nächsten Minuten eben immer noch bissi drauf geachtet, was ich so mit meinen Händen bzw. Nägeln mache.


Haltbarkeit:
Für den Test der Haltbarkeit habe ich bei allen drei Lacken den gleichen Basecoat verwendet (Rimmel) aber auf einen Topcoat verzichtet. Mit der Haltbarkeit von allen drei Lacken bin ich absolut zufrieden, da sie jeweils so bei etwa drei bis vier Tagen lag, bevor ich auffälligere Tipwear bekam, was ein absolut gutes Ergebnis ist! Denn mal ehrlich, länger als vier Tage hintereinander trage ich eh selten den gleichen Nagellack...^^

Und was mache ich, wenn dann doch irgendwann die unvermeidliche Tipwear erscheint?
Einfach Glitzer drauf  ;-))



Fazit:
Insgesamt bin ich mit den drei Lacken absolut zufrieden! Generell bin ich ein Fan von den breiten Catrice-Pinseln, da mir damit der Farbauftrag recht einfach gelingt, ebenfalls überzeugt haben mich die gute bis sehr gute Deckkraft, die gute Trockenzeit und die ebenfalls ziemlich gute Haltbarkeit. Die Farben sind meiner Meinung nach nun nichts sonderlich außergewöhnliches, sondern eher Klassiker, wie sie in keiner Nagellacksammlung fehlen sollten  ;-)

Übrigens: Gerade vorhin habe ich in dem DM meines Vertrauens noch einen fast vollen Aufsteller der LE gefunden, wer also noch zuschlagen möchte, könnte durchaus noch die Gelegenheit haben!


Kurze Frage an dich, freue mich über jede Antwort!
Sind dir solche etwas kürzeren, zusammengefassten Testberichte von mehreren Produkten wie in diesem Fall oder etwas ausführlichere Einzelvorstellungen wie bei den Community Colors lieber?





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freue mich immer über Lob, Kritik oder Anregungen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...