Dienstag, 11. Juni 2013

Nivea - In-Dusch Body Milk

Hallöchen  =)

Kennt ihr das Gefühl direkt nach dem duschen, wenn die Haut noch nass ist, spannt und sich ausgetrocknet anfühlt?
Dann heißt es erstmal abtrocknen, eincremen, sich über das schmierige und klebrige Gefühl auf der Haut ärgern, warten bis die Creme eingezogen ist und während all der Zeit erbärmlich frieren. Dann zieht man sich vor lauter Ungeduld meist doch noch zu früh an, weshalb dann die Kleidung am Körper kleben und die Pflegewirkung gemeinsam mit den Nerven dahin ist....

Nivea möchte genau diese Zeit direkt nach dem duschen etwas verschönern und hat dafür die In-Dusch Body Milk entwickelt die ich euch im folgenden in der Variante für trockene Haut vorstellen möchte.

Allgemeines:
Die neue In-Dusch Body Milk von Nivea gibt es in zwei Varianten: speziell auf die Bedürfnisse von trockener Haut (mit Mandel-Öl - blaue Tube) und von normaler Haut (mit Meeresmineralien - weiße Tube) abgestimmt.
Die Tube fasst 400ml und kostet 3,99€. Das Produkt ist seit Mai 2013 im Handel erhältlich.


Herstellerinformationen :
"Nasse Haut kann die pflegende Formel leichter aufnehmen, so dass sie schnell einzieht. Das Ergebnis: Eine spürbar weiche und gepflegte Haut direkt nach der Dusche. Zusätzliches Eincremen mit einer normalen Body Milk ist nicht mehr nötig."

Wirkungsweise:
Reguläre Body Milk Produkte 
bestehen aus einer so genannten Emulsion (einem Gemisch aus Wasser und Öl). Dabei sind kleine Wassertröpfchen in Öl verteilt und werden durch sog. Emulgatoren (Hilfsstoff um zwei nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten zu vermengen) zu einer einheitlichen Körpermilch verbunden.



Die neue In-Dusch Body Milk 
hingegen besteht aus einem Gemisch, welches Lipide (zart schmelzende Wachse) enthält, dies nennt sich Hydrodispersion (die Lipide sind ganz fein im Wasser verteilt). Verdicker machen aus dem flüssigen Gemisch dann eine milchige Creme, welche frei von klassischen Emulgatoren ist.
Durch warmes Wasser wird  die In-Dusch Body Milk sozusagen erst aktiviert, wodurch das Produkt die nasse Haut beim Verteilen der Creme mit Feuchtigkeit versorgt und pflegt. Die pflegenden Inhaltsstoffe werden von der nassen Haut sofort aufgenommen und ziehen sehr schnell ein. Die Wasserlöslichen Bestandteile hingegen, die für eine stabile Form sorgen und das klebrige Gefühl bei handelsüblichen Lotionen erzeugen können, werden bei der In-Dusch Body Milk einfach wieder abgewaschen.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Cera Microcristallina, Paraffinum Liquidum, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Hydrogenated Coco-Glycerides, Stearyl Alcohol, Myristyl Alcohol, Parfum, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Sodium Carbomer, Sodium Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Aluminum Starch Octenylsuccinate, Phenoxyethanol, Methylisothiazolinone, Limonene, Linalool, Geraniol, Benzyl Alcohol, Citronellol, Alpha-Isomethyl Ionone, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Benzyl Benzoate, Benzyl Salicylate, Citral.

Design und Flaschenform:
Nunja, für eine Innovation ist das Flaschendesign nun nicht gerade eine Neuheit, aber es ist schlicht und ich finde es eigentlich auch ganz hübsch und passend für Marke und Produkt. Lediglich die Flaschenform empfinde ich als etwas unpraktisch... Für eine normale Lotion würde mir die Form gut gefallen, da ich glaube, dass ich dadurch, dass die Flasche nach oben hin schmaler wird und sie sich recht leicht zusammen drücken lässt, auch noch den letzten Rest des Produktes aus der Tube bekomme. Aber für ein Produkt, welches immer in der Dusche angewendet wird, also häufig mit nassen Fingern, finde ich diese Form etwas unhandlich - zumal die 400ml auch recht viel sind und die Tube damit auch (im Vergleich zu vergleichbaren Produkten) recht schwer in der Hand liegt und auch leicht aus den Fingern gleitet.

Duft:
Kopfnote, Direkt nach dem Auftragen und kurz danach: Zitrus und Limone
Herznote, etwa 10 Minuten nach dem eincremen: leicht blumiger Duft aus Rosen und Veilchen
Basisnote, anschließend: Samtige Holznoten und Moschus runden den Duft ab

Für mich ist das einfach der typische Nivea-Duft: Sehr dezent und frisch und erinnert mich irgendwie immer an (Baby-)Puder. Die tatsächlichen Duftkomponenten hätte ich aber nicht erraten, dafür ist der Duft einfach zu mild. Ich liebe diesen unaufdringlichen, sanften Geruch, der nach der Anwendung (leider) recht schnell wieder verfliegt.

Konsistenz:
Die Konsistenz empfinde ich als etwas flüssiger als bei anderen body milks. Beim verteilen auf der nassen Haut verflüssigt sich die Body Milk noch weiter, wodurch sie sich sehr einfach verteilen lässt, fast schon zu einfach, wodurch mir ab und an etwas von dem Produkt vom Körper "geflutscht" ist... Wenn sich das nun Jemand versucht bildlich vorzustellen, wird das sicher recht lächerlich - also lasst es  ;-)

Anwendung:
1. Mit gewohntem Duschgel duschen
2. Nivea In-Dusch Body Milk nach der Dusche auf der noch nassen Haut auftragen und eincremen.
3. Erneut abduschen
4. Abtrocknen - Es kann sich sofort angezogen werden.

Auf den ersten Blick scheint diese Anwendung etwas aufwändiger als die Anwendung einer normalen Body Lotion, da man sich noch einmal abzuduschen hat. Dafür braucht die Body Milk keine zusätzliche Zeit mehr zum einziehen und man kann sich sofort anziehen - ohne schmieriges Hautgefühl oder zusätzliche Rutschgefahr durch schmierige Füße.







Mein Testurteil, sowie die Meinung meiner Mittester werde ich euch in den kommenden Tagen in einem separaten Bericht mitteilen - sonst wäre dieser einfach zu lang geworden  ;-)


Was haltet ihr von dieser neuen Art sich einzucremen?
Praktisch oder überflüssig?



Kommentare:

  1. ich halte wenig von nivea, es riecht alles gleich und ist oft viel zu fettig.
    und wenn ich paraffinum als inhaltsstoff lese sträuben sich bei mir die haare :(
    bin gespannt auf dein ergebnis!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Duft bei Nivea Produkten ist schon immer sehr ähnlich, aber eben auch irgendwie typisch :)
      Ich mag ihn ganz gern, aber ich liebe auch die Abwechslung bei den Düften in Cremes. Und so ein Geruch ist natürlich Geschmackssache.
      Die Inhaltsstoffe habe ich mir zugegebenermaßen nicht so intensiv angesehen, wobei ich gerade bei Paraffin mal gegooglet habe und das klang nun gar nicht so schlecht. Es dürfe nur nicht zu viel davon in einem Produkt sein, möglichst unter 10%.

      LG

      Löschen
  2. Ich finde die Idee von Nivea total klasse. Ich bin eh ein Bodylotion-Muffel und creme mich so gut wie nie nach dem Duschen ein, weil es mir zu umständlich ist und immer so lange dauert, bis alles eingezogen ist. Da finde ich dieses Produkt sehr passend. Ich bin mal gespannt, was du nun darüber zu berichten hast. Aber falls dein Urteil positiv ausfällt, werde ich es mir zum Testen glaub auch mal kaufen :)

    Ich hab übrigens gesehen, dass du mich nach meiner Kamera gefragt hast. Sorry, dass ich dir so spät antworte! Ich hab mir eine Nikon D3100 gekauft und bin wirklich sehr zufrieden damit. Als Einsteiger-DSLR ist sie für mich genau richtig. Einfach zu bedienen, viele Möglichkeiten an Einstellungen und einfach mal zum „Rumspielen“ und sie schießt recht gute Fotos. Bin mit der Verarbeitung der Kamera als auch der Qualität der Fotos sehr zufrieden und kann sie nur weiterempfehlen. Hast du denn schon eine Kamera und möchtest wechseln oder wäre es auch deine erste Spiegelreflex?

    LG,
    Lia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Klageweib aus der Kategorie 3 haha..... ;O)
    Schau mich gerade ein bißchen bei dir um.
    Nivea durfte ich auch testen und ich fand es gut.

    AntwortenLöschen

Freue mich immer über Lob, Kritik oder Anregungen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...